Ziel -> Entscheidung -> Ruhe -> Sicherheit -> Reflektion -> Verbesserung

freudig-adventist-sein-10-03.jpg

So manches Mal in meinem Leben ging bei mir nichts voran bis ich feststellte, ich rotiere zwar, aber diese Energie ist – wie bei einem Kreisel – für Vieles da, nur nicht um voran zu kommen.

Wenn ich ein klares Ziel habe und meine Kraft dafür ein­setze, durchbreche ich diesen Kreislauf.

Mein Ziel, wie jedes Ziel, erfordert einen entschiedenen Einsatz, der auch gelegentlich große Anstrengungen mit sich bringt. Trotzdem findet man dabei Ruhe.

Damit hat mein Leben eine ganz neue Perspektive und eine neue Qualität.

Die Verheißung Gottes einer neuen Erde und der ungetrübten Gemeinschaft mit IHM ist ein Ziel, das über der neuen Perspektive noch zusätzlich eine ganz neue Dimension eröffnet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Spruch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ziel -> Entscheidung -> Ruhe -> Sicherheit -> Reflektion -> Verbesserung

  1. Anonymous sagt:

    Karl Valentin formuliert einmal die Hilflosigkeit sich feste Ziele zu setzen so: „Kann mir jemand sagen wohin ich möchte?“

Schreibe einen Kommentar