Ein Glaube, der trägt und bewegt

freudig-adventist-sein-11-05.jpg


Der persönliche Glaube ist Vertrauenssache und fällt nicht vom Himmel. Vertrauen muss wachsen, Enttäuschungen und Misstrauen überwinden, um dann in Situationen, die meist ganz plötzlich auftreten können, auch tragfähig zu sein und Zuversicht vermitteln zu können.

Der Glaube kann Menschen auch enorme Energie geben, so wie es auf dem Foto das Wasser am Rheinfall demonstriert. Energie, um Dinge bei sich selbst oder anderen anzupacken, Verantwortung zu übernehmen für sich selbst und andere, dranzubleiben an Themen, bis sie ordentlich abgeschlossen werden können. Ganz besonders die Kraft, Fehler (Schuld) eingestehen und wo möglich bereinigen zu können.

Dieser Vertrauens-Glaube ist lebenswert und hat Zukunft – alles andere ist wirklich Schnee von gestern.
Gott sei Dank dafür.

Herzliche Einladung zum Feedback unter Kommentar (Eingabe von Name, E-Mail und Homepage kann übersprungen werden) 

Dieser Beitrag wurde unter Spruch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ein Glaube, der trägt und bewegt

  1. Anonymous sagt:

    Diese Gedanken tun richtig gut – herzlichen Dank dafür!

    Manchmal hat man den Eindruck es geht nicht um Vertrauen sondern um abstraktes Wissen mit dem man andere beeindrucken oder mundtot machen kann.

Schreibe einen Kommentar